Kartenprojektionen vergleichen

Deutsch  •  English
[info]    Ansichtsoptionen:      

Kartenprojektionen vergleichen

Cahills konformer Schmetterling vs. Cahills konformer M-förmiger Entwurf

Wähle die gewünschten Kartennetzentwürfe:

Netzentwurf 1:

Netzentwurf 2:

Vergleichsmodus:    [ Info ]

 

  Cahills konformer Schmetterling Cahills konformer M-förmiger Entwurf
Urheber Bernard J. S. Cahill, Oscar S. Adams (ca. 1929) Bernard J. S. Cahill, Oscar S. Adams (ca. 1929)
Gruppe Polyedrische Polyedrische
Eigenschaft Winkeltreu Winkeltreu
Andere Namen
Anm.Anmerkungen Cahill entwickelte 1909 seine erste (vermittelnde) Karte in Schmetterlingsform. Auf Cahills Anregung entwickelte Oscar S. Adams Mitte der 1920er Jahre die mathematischen Formeln für die hier gezeigte winkeltreue Variante, welche Cahill 1929 veröffentlichte.
In Cahills originalem Arrangement wurde Afrika in den oberen linken »Flügel« gelegt, zur besseren Vergleichbarkeit wurde die hier gezeigte Karte auf 20° West zentriert.

Siehe auch Vier winkeltreue polyedrische Projektionen und mehr.
Alternatvies Arrangement von Cahills konformen Schmetterling.
Cahill entwickelte 1909 seine erste (vermittelnde) Karte in Schmetterlingsform. Auf Cahills Anregung entwickelte Oscar S. Adams Mitte der 1920er Jahre die mathematischen Formeln für die hier gezeigte winkeltreue Variante, welche Cahill 1929 veröffentlichte.
In Cahills originalem Arrangement wurde Afrika in den linken »Flügel« gelegt, zur besseren Vergleichbarkeit wurde die hier gezeigte Karte auf 20° West zentriert.

Soweit mir bekannt ist, existiert kein etablierter Name für die M-förmige Variante, die Bezeichnung Cahills konformer M-förmiger Entwurf wurde von mir zur Verwendung auf dieser Website gewählt.

Siehe auch Vier winkeltreue polyedrische Projektionen und mehr.
Empfohlene Vergleiche Cahill konform, M-förmig
Waterman Butterfly
Cahills konformer Schmetterling
Diese Paarung gehört zur Liste der empfohlenen Vergleiche – aber warum?
Die M-förmige Variante entsteht ein einfaches um-arrangieren der Schmetterlingskarte.

1. Vergleich: Physische Karte – passend skaliert

Cahills konformer Schmetterling
Cahills konformer Schmetterling
Cahills konformer M-förmiger Entwurf
Cahills konformer M-förmiger Entwurf

2. Vergleich: Umrisskarte – passend skaliert

Klick auf den Namen blendet die Grafik ein und aus
Graue Flächen: Überlagerung der Entwürfe
Cahills konformer Schmetterling Umrisskarte
Cahills konformer M-förmiger Entwurf Umrisskarte

3. Vergleich: Tissotsche Indikatrix, 30° – passend skaliert

Cahills konformer Schmetterling
Cahills konformer Schmetterling Tissotsche Indikatrix
Cahills konformer M-förmiger Entwurf
Cahills konformer M-förmiger Entwurf Tissotsche Indikatrix

4. Vergleich: Physische Karte – auf gleiche Breite skaliert

Cahills konformer Schmetterling
Cahills konformer Schmetterling
Cahills konformer M-förmiger Entwurf
Cahills konformer M-förmiger Entwurf

5. Vergleich: Umrisskarte – auf gleiche Breite skaliert

Klick auf den Namen blendet die Grafik ein und aus
Graue Flächen: Überlagerung der Entwürfe
Cahills konformer Schmetterling Umrisskarte
Cahills konformer M-förmiger Entwurf Umrisskarte

6. Vergleich: Tissotsche Indikatrix, 30° – auf gleiche Breite skaliert

Cahills konformer Schmetterling
Cahills konformer Schmetterling Tissotsche Indikatrix
Cahills konformer M-förmiger Entwurf
Cahills konformer M-förmiger Entwurf Tissotsche Indikatrix

7. Vergleich: Tissotsche Indikatrix, 15° – passend skaliert

Cahills konformer Schmetterling
Cahills konformer Schmetterling Tissotsche Indikatrix
Cahills konformer M-förmiger Entwurf
Cahills konformer M-förmiger Entwurf Tissotsche Indikatrix

8. Vergleich: Tissotsche Indikatrix, 15° – auf gleiche Breite skaliert

Cahills konformer Schmetterling
Cahills konformer Schmetterling Tissotsche Indikatrix
Cahills konformer M-förmiger Entwurf
Cahills konformer M-förmiger Entwurf Tissotsche Indikatrix
 

Nach oben